Unsere Geschichte

Unsere Geschichte ist geprägt von Innovation. Als deutscher Medizinproduktehersteller mit einem umfangreichem Laser-Know-How entwickeln wir Produkte von höchster Qualität.

1980

1990

2000

2010

2020

Geschichte und Produkte

Mit der Gründung im Jahr 1977 startet die einmalige Erfolgsgeschichte von Asclepion. Unsere Produkte verbessern seit Beginn das Erscheinungsbild des Menschen. Egal, ob medizinisch indiziert oder subjektiv erfahren, am Ende steht das Ziel, gesünder und schöner zu sein, sich wohler zu fühlen und mehr Lebensfreude zu verspüren.

Durch die Entwicklung neuer Technologien und stetige Produktverbesserungen hat Asclepion eine außerordentliche wissenschaftliche und technologische Erfahrung, die sich in einer Vielzahl von Produkten wiederspiegelt.

Jahr 1977

Gründung als Meditec
Reinhardt-Thyzel GmbH

Ihren Ursprung hat Asclepion in der 1977 in Heroldsberg gegründeten Meditec Reinhardt Thyzel GmbH. Der Aufbau eines eigenen Direktvertriebs in Deutschland wurde 1985 abgeschlossen.

in den Jahren 1980-1990

Erste Argon-Laser werden entwickelt

In den 80iger Jahren wurden erstmals die Argon-Laser für die Augenheilkunde zur Koagulation der Netzhaut und später auch in der Dermatologie für die Behandlung von Gefäßveränderungen eingesetzt.

Jahr 1988

Übernahme durch
Aesculap-Meditec GmbH

1988 wurde die Meditec Reinhardt Thyzel GmbH von der Aesculap AG, Tuttlingen übernommen und in Aesculap-Meditec GmbH umbenannt.

in den Jahren 1990-2000

Neue Lasertypen werden entwickelt

In den 90iger Jahren wurden zahlreiche neue Technologien in den Markt eingeführt, darunter der erfolgreiche Erbium:YAG-Laser MCL29 Dermablate, Diodenlaser MeDioStar HC, Kupferbromid-Laser ProYellow+ und Rubinlaser RubyStar.

Jahr 1995

Joint Venture mit Jenoptik

Der Geschäftsbetrieb der Aesculap-Meditec GmbH wurde 1995 zusammen mit bestimmten Laseraktivitäten der Jenoptik-Gruppe in ein neues Gemeinschafts­unternehmen eingebracht, das 1996 seinen Hauptsitz nach Jena verlegte.

im Jahr 2000

Börsengang als
Asclepion-Meditec AG

Um das Wachstumspotential umfassend ausschöpfen zu können, entschloss sich die Aesculap-Meditec GmbH einen Börsengang anzustreben. Der Name Asclepion war geboren, als das Unternehmen 2000 an die Börse ging.

in den Jahren 2000-2010

Bewährte Produkte werden weiter entwickelt

Ab 2000 wurden bewährte und erfolgreiche Produkte weiterentwickelt, in Form des Erbium:YAG-Laser MCL30 Dermablate, Diodenlaser MeDioStar XT, KTP-Laser QuadroStar und Rubinlaser TattooStar.

Jahr 2003

Asclepion Laser Technologies –
der neue Meilenstein

Im Jahr 2003 hat der in Florenz beheimatet Laserkonzern El.En. den Geschäftsbereich Ästhetik, Medizin, Chirurgie und Zahnmedizin übernommen und den Namen Asclepion Laser Technologies GmbH begründet. Das Unternehmen Carl Zeiss hat sich auf den Geschäftsbereich Ophthalmologie konzentriert. Eine neues Zeitalter beginnt.

im Jahr 2008

Neuer Unter­nehmens­sitz
wird errichtet

Aufgrund des kontinuierlichen Wachstums von Asclepion hat die Geschäftsleitung bereits wenige Jahre nach der Übernahme durch die El.En. Gruppe den Bau eines neues Unternehmenssitzes beschlossen. 2008 fand die Eröffnung im Gewerbegebiet Jena-Lobeda statt.

in den Jahren 2010-2020

Neue Technologien
revolutionieren den Markt

Seit 2011 erobert der MeDioStar den Markt der Haarentfernung. Der MeDioStar NeXT wurde 2011 gelauncht und seit 2018 revolutioniert der MeDioStar Monolith die Welt. Im Bereich der Medizin hat der MCL31 Dermablate neue Segmente erschlossen, wie die Ästhetik (dank MicroSpot), Gynäkologie (dank Juliet) und HNO (dank Romeo). Im Jahr 2019 präsentierte Asclepion den leitungs­fähigsten Pico-Laser weltweit: den PicoStar.

Jahr 2019

Erweiterungs­bau
in Jena
fertiggestellt

Der Erfolg des Unternehmens führte dazu, dass eine Erweiterung des Unternehmenssitzes notwendig wurde. Der Erweiterungsbau wurde am historischen Datum 9.9.2019 eingeweiht und umfasst einen Servicebereich mit Werkstatt, ein hochmodernes Schulungszentrum, Büros, eine Cafeteria mit Dachterrasse und einen Fitnessbereich.

seit 2020

Erweiterung des Produkt­port­folios

2021 hat Asclepion sein Produktportfolio erneut ausgebaut. Mit der Q-Switch-Laser-Familie NanoStar, der FMS-Technologie im BodyLab, dem Farbstoff-Laser VascuStar DYE und dem neuen Erbium:YAG-Laser Dermablate startet Asclepion in ein neues Jahrzehnt der ästhetischen Medizin.

Unsere Geschichte in Zahlen

Asclepion hat sich in seiner langjährigen Geschichte stets weiterentwickelt. Das Unternehmen setzt bei seinen Produkten auf die modernsten Technologien, welche kontinuierlich optimiert, verbessert und in neuen Märkten eingesetzt werden. Das macht es zu einem Unternehmen mit Innovationskraft und führend in der ästhetischen Lasermedizin. Auf dieser Seite sind ausschließlich die Produkte für die ästhetische Lasermedizin aufgeführt. Informationen zu unseren chirurgischen Systemen finden Sie auf der Webseite www.jenasurgical.com.

Jahre Erfahrung

Mitarbeiter

Produkte entwickelt

Länder weltweit